on and on

Pinterest Inspiration: Interior

Ich bin dann mal auf Pinterest

Pinterest – Jeder Blogger scheint es zu haben, zu feiern, ja zu leben. Immer wieder habe ich Sätze wie „Ich verliere mich stundenlang auf Pinterest“ gelesen und gehört. Ich selbst hatte Pinterest seit ca. zwei Jahren und war so gut wie nie auf dieser Seite und verloren habe ich mich schon gar nicht darin. Für den Blog habe ich mir sogar einen neuen Account angelegt, just in case I wanna get lost some time.
Aber nichtsdestotrotz hat mich der Hype nicht gepackt und ich verstand nach wie vor diese ganze Begeisterung darum absolut nicht. Bis gestern. Gestern, bin ich um 4:30 Uhr aufgewacht und konnte par tout nicht mehr schlafen. Ich hab versucht zu lesen, wieder einzuschlafen, fernzusehen. Nichts. Da dachte ich mir ich könnte im Internet einmal ein bisschen Inspiration suchen. Schließlich landete ich auf Pinterest. Kurzum: Plötzlich war es 6:30 Uhr… Und seitdem, tja seitdem kann ich absolut jeden verstehen der sagt er verliere sich auf Pinterest. Genau aus diesem Grund dachte ich mir ich starte eine Pinterest Serie auf meinem Blog. Pinterest Inspiration.
Starten werde ich heute mit dem Thema Interior/Zuhause

Ankommen

Ich bin schon oft umgezogen. Sehr oft. Erst mit meinen Eltern mehrmals, dann ins Ausland, dann studienbedingt in eine andere Stadt, dann wieder in eine andere, (in den Städten jeweils in andere Wohnungen) dann wieder ins Ausland, dann wieder zurück und jetzt geht es für mich studienbedingt wieder für ein Jahr ins Ausland. Und nach meinem Studienabschluss? Tja da würde ich dann gerne wieder ins Ausland ziehen.
Ich habe mehr Kisten gepackt, Dinge verloren, verlegt und manchmal sogar wiedergefunden und bei Ikea MALM Kommoden gekauft und zusammengebaut als es mir je lieb sein könnte. Natürlich hatte jeder Umzug seine Gründe und jede Wohnsituation seine Reize. Ich bin noch jung und freue mich stets Neues zu erleben und dazu gehören für mich auch Umzüge – wie soll man sonst was Neues sehen? Trotzdem freue ich mich wenn ich nach meinem Studium auch ein Mal einen Platz finde an dem ich ankommen kann. Einen Platz, den ich mir genau aussuche, in den ich auch investieren möchte. Kurz: Einen Platz, den ich mein Zuhause nennen kann und einen Platz an dem ich auch mal bleibe. Wie gesagt, in jungen Jahren sind natürlich die Ansprüche oft niedriger, da einfach andere Dinge Vorrang haben. Und mir ist es auch nach wie vor wichtiger zu reisen als einen 1000 Euro Couchtisch zu haben, aber ich denke ihr versteht, was ich meine. Ich freue mich irgendwann eine Wohnung ganz wie ich es möchte einzurichten, wo genug Platz für meine Kleidung ist, ich einen ordentlichen Arbeitsplatz habe und eine Küche, die mir Platz zum Kochen und Platz für Freunde und spätabendliche Besuche lässt.

Die Suche (und das Finden) nach der perfekten Wohnung geht natürlich nicht morgen, nicht übermorgen und auch nicht nächste Woche los, aber irgendwann wird es soweit sein… und dann bin ich bereit. Bis dahin bin ich dann wohl weiter auf Pinterest und suche nach Couchtischen, wenn möglich unter 1000 EURO.

Pinterest Inspiration: Interior

Meine absolute Traumwohnung hat übrigens Viktoria Dahlberg, eine Grafikerin, die in New York lebt. Mir gefällt nämlich dieser ganz extrem weiße (Landhaus?) Stil nicht so, sondern eher eine coole Mischung, aus möglichst vielen verschiedenen Möbeln, Accessoires und Stilen… Aber seht selbst.

Wie sieht euer Traumzuhause aus?

xxx Lilli

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Jimena
    Mai 14, 2017 at 1:04 pm

    Wow, so viele schöne Inspirationen! 🙂

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    • Reply
      lilligoes
      Mai 16, 2017 at 9:56 am

      Vielen lieben Dank, Jimena. Es freut mich, dass Dir meine Beiträge so gut gefallen.

      Alles Liebe

Leave a Reply