Fashion

OUTFIT: Basic x Chic

Bandshirt & Blazer

Als ich ein Kind war, tat ich nichts lieber als mich bunt und ein bisschen verrückt anzuziehen. Ich hatte bunte Hosen an, trug Kleider mit Mustern und dazu farbige Strümpfe. Und Hüte. Ich hatte wirklich viele Hüte und auch Haarbänder. Ich hab mir, laut meiner Mama, immer selber ausgesucht was ich denn anziehen will und mich auch bei den verrücktesten Kombinationen durchgesetzt. Mittlerweile bin ich, wie in einem anderen Post schon erwähnt, eher schlichter angezogen, doch hin und wieder baue ich dann doch „buntere Teile“ in meinen Look ein. Letzte Woche war die Hochzeit meiner Schwester und wie das so ist vor wichtigen Ereignissen, schoss mir kurz vorher die Frage, was ich denn anziehen soll, durch den Kopf.

Ein Kleid hatte ich schon, aber da das Wetter im Mai doch noch nicht so gut beziehungsweise beständig ist, brauchte ich noch eine Jacke oder irgendwas anderes, das mich warm hält. Da dachte ich mir ich nutze die Gelegenheit und gehe, zusammen mit meiner lieben Mama, wieder einmal ein bisschen einkaufen. Schneller als gedacht, hatte ich eine gelbes Jackerl und graue Schuhe mit Keilabsatz gefunden. Übrigens, wer mir auf Instagram folgt, kann auch das komplette Hochzeitsoutfit sehen.

Früher habe ich ohne nachzudenken Gewand gekauft und nicht selten lagen Teile in meinem Schrank , die ich vielleicht einmal getragen habe. Mittlerweile möchte ich aber nicht mehr jedem Trend nachlaufen und mich von der ganzen Fast Fashion Szene leiten lassen. Ich überlege mir daher seit einiger Zeit immer, wenn ich etwas kaufe, ob ich es nur dieses eine Mal anziehe, ob ich es wirklich brauche (niemand braucht zehn schwarze T-shirt mit ähnlichem Aufdruck!) und wie ich es denn gegebenenfalls noch kombinieren könnte.
Bereits beim Kauf habe ich mir daher überlegt wie ich die Jacke denn noch kombinieren könnte. Und sofort viel mir das Guns N‘ Roses Shirt ein, welches ich von meiner besten Freundin Nina bekommen habe. Dazu dann einfach simple Jeans und meine liebsten Superga Schuhe. Und fertig. Casual und chic zu gleich.

Vor einiger Zeit habe ich meinen ganzen Schrank wirklich gnadenlos ausgemistet und alles weggeben, was ich nicht mehr anziehe (Ich mache das zwar öfter aber früher kamen höchstens zwei Teile weg und ich hörte mich alle drei Sekunden sagen, dass ich dies und jenes ja doch noch irgendwann brauchen könnte – FALSCH!). Seit ich mir mehr überlege, was ich kaufe, beziehungsweise in was ich investiere und eben auch den Inhalt meines Schrankes dezimiert habe, trage ich viel mehr verschieden Outfits, als zu der Zeit als mein Schrank noch voller war und ich wahllos geshoppt habe. (Ironisch, was?) (STICHWORT CAPSULE WARDROBE – aber dazu gibt es bald einen eigenen Post). Kurz, gute Basics und ein paar flippigere, schicke Stücke – that’s the key.

 

xxx Lilli

 

Bandshirt & Blazer     Bandshirt & Blazer

Bandshirt & Blazer Bandshirt & Blazer Bandshirt & Blazer

Bandshirt & Blazer

Bandshirt & Blazer

Bandshirt & Blazer      Bandshirt & Blazer

Bandshirt & Blazer

 

Bandshirt & Blazer

 

Bandshirt & Blazer

 

Bandshirt & Blazer

Bandshirt & Blazer

Bandshirt & Blazer

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply